Marion – 2. Stoffwechselkur

marion-marek-bittelbrunn-stoffwechselkur„Ich entschied mich ein zweites Mal die 21 Tage Stoffwechselkur zu machen. Mein Stoffwechsel stagnierte, es hat sich beim Gewicht nichts mehr getan. Umso schöner ist es, dass ich während der Kur 4 kg verloren habe! 🙂 Ich trainiere außerdem zweimal pro Woche im milon Fettstoffwechselzirkel und gehe anschließend für 30 Minuten in den Vacu Walk.

Dank der Nahrungsergänzungsmittel habe ich mich trotz Weglassen einiger Lebensmittel rundum wohlgefühlt, ich hatte keine Kopfschmerzen oder Ähnliches. Die Entgiftung und Darmsanierung ist gelungen, denn ich fühle mich leichter und gut.

Auch ein Schlaganfall (2013), bei dem meine komplette linke Seite gelähmt wurde, kann mich nicht aufhalten weiterhin etwas für mein Wohlbefinden und meine Gesundheit zu tun!
Ich kann die Stoffwechselkur Euch nur empfehlen.
Liebe Grüße, Marion“

Martina – Stoffwechselkur: 60 Pakete Butter weniger :-)

martina-stoffwechselkur„Ich bin Martina, 57 Jahre alt, mein Startgewicht bei der Stoffwechselkur im Mai 2016 betrug fast 85 Kilo. Ich hatte schon häufig die Werbung von LADY FORM gesehen und immer gedacht, „was für ein Nepp“. Ende April 2016 habe ich die Werbung erneut gesehen und das war mein passender Startpunkt und ich ging zum Info Abend. Auch da zeichnete ich mich durch eine gesunde Skepsis aus, jedoch entschied ich mich mit der Stoffwechselkur zu starten.

Das Pfingstwochenende waren meine Ladetage und ich genoss es und noch einmal alles zu essen, wozu ich Lust hatte. Da mein Ziel 8 Kilo abzunehmen betrug, entschied ich mich von Anfang an die Stoffwechselkur 4 Wochen zu machen. Besonders gut gefiel mir, dass die Kur homöopathisch begleitet wurde und ich dadurch die Hoffnung hatte, dass kein Jojo Effekt eintreten könnte. Die ersten drei, vier Tage meiner Kur waren hart, besonders meinen heißgeliebten Milchkaffee vermisst ich sehr, da die Milch reduziert und am besten gar nicht getrunken werden sollte. Am 1.-2. Tag fühlte ich mich auch mal schlapp und einmal hatte Kopfschmerzen, die nach dem Training bei LADY FORM weg waren. Durch eine höhere Einnahme von Omega3 Fettsäurekapsel hätte ich dies vermeiden können. Ich hatte während dieser Zeit niemals Hunger, da ich Gemüse in jeglicher Form essen durfte, als Zwischenmahlzeit genehmigte ich mir einmal am Tag eine süße Nektarine. Bald entdeckte ich Cocktailtomaten, die ich im Büro zwischendurch essen konnte, wenn ich Hunger hatte. Etwas lästig war mir, dass ich immer vorkochen musste, da ich das Kantinenessen vermied. Ich bereitete mir zweimal am Tag mein Essen frisch zu. Den Salat nahm ich aus der Kantine und verzichtete dabei auf Öl im Dressing. Mein Erfolg war sehr schnell auf der Waage sichtbar, ich nahm in der Regel täglich ab. Während der Stoffwechselkur nutzte ich die Möglichkeit von LADY FORM kostenlos zweimal die Woche zu trainieren und zusätzlich machte ich einmal die Woche Nordic Walking. Im Internet habe ich mir die App „21 Tage Stoffwechselkur“ für ein paar Euro heruntergeladen.

Daran hatte ich viel Spaß mein Gewicht einzutragen und in der Grafik den Gewichtsverlust zu sehen. Wenn ich einen kleinen Durchhänger zwischendurch hatte, habe ich mir die App aufgerufen und in Prozenten gesehen, wie viel Gewicht ich bereits verloren hatte, dies hat mich wieder neu motiviert. Zusätzlich stehen dort die Lebensmittel, die ich essen durfte und ein paar Rezepte. Nach vier Wochen hatte ich meine 8 Kilo abgenommen. Ab der Stabilisierungsphase nahm ich keine Globulis mehr, mein Setpoint war jetzt 76,4kg und die spannende Phase trat für mich ein.
Ich hielt mich ziemlich genau an die Vorgaben, was ich zusätzlich essen durfte. Manchmal habe ich mir sogar auch eine Kugel Eis gegönnt und das faszinierende war, dass ich noch weiterhin ein Kilo abnahm. Die Stabilisierungsphase dauerte drei Wochen, in der sich mein Gewicht stabilisierte und ich es bis zur 2. Stoffwechselkur auch halten konnte.

Ich habe mich von Anfang an für 2x 4 Wochen Stoffwechselkur entschieden, um in der Zwischenphase meiner Haut die Gelegenheit zu geben, sich an das neue Gewicht anzupassen. Im März 2017 habe ich den 2. Teil meiner Stoffwechselkur begonnen. Ich bin mit 76,6 Kg gestartet und habe zuerst 2 genussreiche Ladetage im Karneval gemacht und anschließend 4 Wochen Stoffwechselkur. Ich hatte das Ziel mindestens 6 Kg abzunehmen, am liebsten 7 Kg um unter 70 Kg zu wiegen. Nach der Stabilisierungsphase wiege ich jetzt 69.6 Kg und bin glücklich. Ich habe mich von einem sehr starken Fetthaushalt auf einen leicht erhöhten Fetthaushalt heruntergearbeitet. Meine Konfektionsgröße ist von 44-46 auf 38-40 gesenkt worden. Ich freue mich über mein reduziertes Gewicht, so leicht bin ich seit 20 Jahren nicht mehr gewesen, und die Vielzahl an Anziehsachen, die ich wieder tragen kann. Ich genieße es plötzlich die Treppen hoch zu rennen oder zu springen, vorher dachte ich es wäre durch das Alter verloren gegangen, aber es lag am Gewicht.

Natürlich habe ich meine alten Essensgewohnheiten verändert, damit ich mein Gewicht halten kann. Meinen heißgeliebten Latte Macchiato habe ich in einen Cappuccino verwandelt und lebe damit gut. Ich verzichte häufig auf Kartoffel und Nudeln, während ich Reis oder Linsen esse. Esse ich hin und wieder Kartoffeln oder Pasta passiert nichs. Ich bin fasziniert, dass ich ziemlich viel essen kann ohne zuzunehmen. An einem Tag wollte ich wissen, ob es doch passiert, ich habe zwei Stückchen Kuchen, zwei alkoholfreie Weizenbiere und abends ein Glas Rotwein getrunken. Damit hatte ich meine Grenze überschritten, am nächsten Tag hatte ich ein Kilo zugenommen. Ich konnte dies locker wieder regeln, in dem ich am nächsten Tag auf Beilagen verzichtet habe.

Ich bin sehr zufrieden, wie die Stoffwechselkur bei mir gewirkt hat. Ich genieße mein neues „altes“ Körpergefühl. Ich habe mich entschieden weiterhin einmal in der Woche zu LADY FORM zum Trainieren zu gehen und einmal mache ich Nordic Walking, da die hohe Frequenz der akuten Stoffwechselkur mit 3x mal wöchentlich Sport in der Woche in meinem Familienalltag und gleichzeitig berufstätig zu sein, nicht möglich ist.

Fazit: Die Stoffwechselkur funktioniert und es ist mir nicht schwer gefallen das Gewicht zu halten. Es machte sogar Spaß die 30 Pfunde purzeln zu sehen, das sind 60 Pakete Butter! Von den Trainerinnen und dem Trainer fühle ich mich jederzeit gut gecoacht.

Ich wünsche Euch den Mut anzufangen und viel Erfolg.“

Marina Ruppert – Stoffwechselkur für dauerhaften Erfolg

marina-ruppert-21-tage-stoffwechselkur-lady-form-wiesbaden-dauerhafte-erfolgeStoffwechselkur: Start

Am 24.09.2016 bin ich mit der Stoffwechselkur gestartet mit einem Gewicht von 74,2 kg. Bei einer Körpergröße von 1,66 m definitiv zuviel an Gewicht. Mit dem Einführungsgespräch im LADY FORM bin ich in die einzelnen Phasen der Stoffwechselkur eingewiesen worden und es wurden auch alle Produkte bestellt.
Das Wiegen und die Messung meiner Körperzusammensetzung zum Start hat mich erst recht motiviert.

Stoffwechselkur: So wars …

Dank der hochwertigen Produkte von LifePlus ist man bestens versorgt, irgendwelche Müdigkeit oder Gereiztheit gab es bei mir nicht. Ich fühlte mich mit den 500 kcal, die ich am Tag gegessen habe absolut fit. Klar, die erste Woche ist schon eine große Umstellung aber alles lässt sich ganz einfach in den Büroalltag einbetten. Das Team des LADY FORM unterstützt und motiviert.

Stoffwechselkur: Erfolg 🙂

Die Messungen nach den einzelnen Phasen der Stoffwechselkur waren erstaunlich. Ich habe wirklich nur Fett und keine Muskeln abgenommen.
Heute, 5,11,2016, war meine Endmessung nach der Stabilisierungsphase. Ergebnis 66,3 kg, also 8,1 kg abgenommen und davon sind 7,4 kg reines Fett, der Rest natürlich auch etwas Wasser.
Ich bin super dankbar für die tolle und kompetente Betreuung hier im LADY FORM. Tolles Team, tolle Beratung und Betreuung.

Stoffwechselkur: … und weiter ?

Übrigens, die Stoffwechselkur sollte man nicht als Diät sehen sondern als Weg zu einer bewusst gesunden Ernährung, die man, um den Erfolg dauerhaft zu halten, verinnerlicht !

Monika Fackler – damit hätte ich nicht gerechnet !

monika-fackler-damit-hätte-ich-nicht-grechnet„Lieber Jürgen,
mir hat der FIGURinFORM Kurs sehr viel Spaß gemacht und ich kann viele Dinge in meinem Alltag umsetzen. Ich habe während des Kurses weitere 6,5 kg abgenommen, damit hätte ich nicht gerechnet !
Duch meine Arbeitskollegin Tanja Brück bin ich auf das LADY FORM aufmerksam gemacht worden und seit Februar 2016 habe ich hier insgesamt bis jetzt 13,2 kg abgenommen und mach natürlich noch weiter.
Mir gefällt auch gut die Vielfalt der angebotenen Kurse und die tollen Instruktorinnen Sandra, Maria, Janina, die gute Stimmung garantieren. Vielen Dank auch an das Serviceteam !
Liebe Grüße, Monika“

Hannah Knapp – ich mache weiter !

hannah-knapp-ich-mache-weiter„Ich habe im FIGURinFORM Ernähruns- und Abnehmkurs viel über die einzelnen Bestandteile der Nahrung gelernt. Die Kursabende waren waren nicht nur informativ, sondern auch lustig.
Ich habe mitgemacht um meinen Stoffwechsel anzuregen, da ich durch die vielen Diäten viel zu wenig gegessen habe. Mein Startgewicht von 126 kg habe ich auf 120,3 kg reduziert, also 5,7 kg abgenommen in 8 Wochen.
Ich kann nur raten diesen Kurs zu machen, man lernt unheimlich viel und hat trotzdem Spaß. Natürlich mache ich weiter, denn ich bin noch lange nicht am Ziel.
Liebe Grüße, Hannah“

Barbara Müller – erfolgreiche Stoffwechselkur

barbara-mueller-erfolgreiche-stoffwechselkur-wiesbaden-lady-formdie Stoffwechselkur (4 Wochen) und Stabilisierungsphase (3 Wochen) sind erfolgreich abgeschlossen!

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Fazit

6,7 kg weniger (davon 4,6 kg Fett), 5 cm weniger an der Hüfte und 3,5 cm weniger an der Taille. Ich fühle mich ausgesprochen gut, Hosen sitzen deutlich lockerer und einige Hosen, die nicht mehr passten, kann ich wieder anziehen. 🙂

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Meine Durchführung

Im Gegensatz zu Aussagen anderer Teilnehmern fiel es mir nicht immer leicht, besonders die 1. Woche und das Integrieren im Alltag. Hier eine kurze Zusammenfassung:

  1. Woche Kur empfand ich am schwersten, an 2 Tagen hatte ich Probleme mit dem Kreislauf, ich denke mein Körper hatte einfach mit dieser Umstellung und Entgiftung viel zu bewältigen, Zeit für Essensplan und Zubereitung nicht unterschätzen, habe 2 Mal Vacu Walk gemacht
  2. Woche und
  3. Woche der Stoffwechselkur ging es mir richtig gut, trotz nur 500 Kalorien/Tag, kam 2 Mal die Woche zum Vacu Walk plus zusätzliches leichtes Training, Essensplan und Zubereitung gingen deutlich schneller
  4. Woche Stoffwechselkur dran gehängt

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Meine Erfahrungen

  • Habe einige Base Bäder gemacht und jeden Tag 3 Liter getrunken. In der Kurzeit wurde meine Haut deutlich weicher – außer Gesichtsfeuchtigkeitscreme habe ich keine Cremen benutzt
  • In den 3 Wochen Stabilisierung habe ich mich jeden Tag gewogen und wenn ich etwas zugenommen habe (und das war öfters), steuerte ich gleich am nächsten Tag dagegen. Ich habe eine Punktlandung in dem ich 100% mein Gewicht halten konnte, und das trotz diverse Ablenkungen wie Wochenendseminar mit Vollpension, Weihnachtsfeier, Abschiedsfeier, Weihnachtsmärkte und Adventszeit. Vielleicht hätte ich ohne diese Ablenkungen noch etwas abgenommen (?).
  • Inzwischen ist meine Haut trockener geworden, so werde ich ohne Cremen auf die Dauer nicht auskommen – Schade
  • Die Umstellung und das Umdenken im Alltag fällt mir noch schwer da einige dieser Umstellungen bleiben, wie keine Kohlenhydrate abends. Ich arbeite Vollzeit, gehe seit 8 Wochen nicht mit meine Kollegen in die Kantine zum Mittagessen (mindestens noch nicht) und Brotzeit abends mit der Familie bedeutet „Mama isst was anderes“. Es wird noch einige Zeit dauern um die alten Gewohnheiten in neue Gewohnheiten umzuwandeln.

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Es hat sich gelohnt

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn der Shake morgens nicht schmeckt. Vielleicht wiederhole ich die Kur im Winter um mich von meinen letzten 5 Kilo zu trennen.

Vielen Dank Bianca und Jürgen für die stets gute Beratung, Betreuung und Unterstützung. Danke auch an Emma, Julia und Tanja für die Gespräche und Ideen an der Theke. Und ein großes Dankeschön an Ernst das er dieses bei Lady Form anbietet und ermöglicht!

Grüße aus Mainz-Kastel,
Barbara Müller

Stoffwechselkur und Problemzonen, Mittwoch der 17.09.2014

Stoffwechselkur und Problemzonen, Mittwoch, der 17.09.2014

Wir haben im LADY FORM eine Checkliste erstellt, damit an alles gedacht wird. Jede/r Teilnehmer/in wird mit Zwischenterminen begleitet.

Die Zeit ist gekommen. Starte JETZT

Hallo liebe Mitglieder, Freunde und Blogleser!

Herzlichen Dank für die vielen Mails und Glückwünsche zu meinen guten Ergebnissen der Stoffwechselkur. Habe mich sehr darüber gefreut. Der Motivationspegel ist extrem hoch bei mir. Verständlich.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Es ist alles in Fleisch und Blut übergegangen

Bin heute um 6:00 Uhr aufgestanden. War schon beim Friseur um 7:25 Uhr. Bin gut aufgedreht und fühle mich sauwohl. Die drei Tage Verlängerung fallen mir gar nicht auf. Es ist alles in Fleisch und Blut übergegangen. In meinen 3 „Verlängerungstagen“ esse ich wie gehabt. Heute gab es zum Mittag die letzten leckeren Sachen aus meinem Garten, 1 Tomate, 2 gelbe Paprika, ½ Gurke (gekauft) mit leichtem Kräuteressig und Thunfisch ohne Öl. Frisch und lecker wie Ihr auf dem Bild seht.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Ist das auch etwas für mich?

Ich wurde die letzten Tage mehrfach gefragt: Ist die Stoffwechselkur auch etwas für mich? Für wen ist die Stoffwechselkur geeignet? Vorab: Für Schwangere und Diabetes 1ungeeignet. Bei Unsicherheit den Arzt fragen!

Stoffwechselkur Wiesbaden: Problemzonen und Erfahrungen

Durch meine persönlichen Erfahrungen kann ich die Kur, so wie ich sie gemacht habe folgenden Interessenten empfehlen:

  • Für Leute die unbedingt Depotfett reduzieren wollen, Gewicht natürlich auch 🙂
    Da wo es nicht schön aussieht. Jeder weiß was ich meine.
  • Für Frauen, die diese bestimmten Problemzonen endlich weg haben wollen.
    (unterer) Bauchbereich, Bikinizone, Beine, Po, Oberschenkel.
  • Für Leute die, wie ich, keine Geduld beim Abnehmen haben und mit Grauen an eine Diät denken.
  • Für Leute die ihren Körper entschlacken und entgiften möchten.
  • Für Leute die Hungergefühl hassen.
  • Für Mamis, die die Babypfunde unbedingt loswerden möchten.

Wir haben im LADY FORM eine Checkliste erstellt, damit an alles gedacht wird. Jede/r Teilnehmer/in wird mit Zwischenterminen begleitet.

Stoffwechselkur Wiesbaden: … und die Männer

Nur zur Info: Ich begleite inzwischen auch einige Männer. Den sportlichen Teil dürfen sie zu ihrem Leidwesen nur außerhalb vom LADY FORM machen. Wir bleiben uns treu, schmunzel! Auf Wunsch der Mitglieder werde ich den Blog, in unregelmäßigen Abständen, weiterführen. Ich werde auch über die Stabilisierungsphase berichten. Wir werden Euch auch in dieser Zeit begleiten. Auch hier kann man Fehler machen. Mir ist es wichtig dass kein Jo-Jo Effekt aufkommt. Wie das geht, zeige Euch. Seid also ganz beruhigt.

Heute Abend und morgen gibt es aufgrund des Vortrags keinen Blog.

Liebe Grüße, bis Freitag,
Herzlichst Euer Ernst Schulz

P.S.: Infos unter www.stoffwechselkur-ladyform.de
Kurzentschlossene Anmeldungen sind noch bis 18:00 Uhr möglich!
Dann ist der nächste Termin für einen kostenlosen Infovortrag ist erst am 9. Oktober 2014

Fragen gerne an:  ernst.schluz@lady-form.de

Es gibt 3 Tage Nachspielzeit

Stoffwechselkur Testperson Chef: „Habe fertig“ -8,3 kg

Hallo liebe Freunde des Blogs!

Es ist geschafft!

Stoffwechselkur Testperson Chef: Ergebnisse in Zahlen

Meine Ergebnisse nach 21 Tagen homöopathische Stoffwechselkur sind:

= – 8,3 kg
= – 10 % vom Körpergewicht
= – 11 cm am Bauch

Es ist geschafft!

Stoffwechselkur Testperson Chef: Belohnungen

Die Belohnungen gibt es im Laufe der Woche.  Am Donnerstag eine neue und kleinere Jeans und am Samstag ein Glas deutschen Riesling!

Es ist geschafft!

Stoffwechselkur Testperson Chef: 3 Tage Nachspielzeit

Ich bin zufrieden und glücklich, dass ich so eisern war und auch noch bin. Im Nachhinein sind die 21 Tage schnell vergangen. Hätte ich nie gedacht. Da ich mich absolut super fühle, habe ich mich am Wochenende dazu entschlossen noch 3 Tage „Nachspielzeit“ dran zu hängen. Ich möchte eine für mich magische Zahl erreichen, obwohl meine persönliche Prognose (-10% vom Körpergewicht ) und somit mein Ziel erreicht ist.

Ich möchte allen Mut machen, wie die gleichen Bedenken haben wie ich vorher. Es war die richtige Entscheidung einen Selbstversuch zu starten. Jetzt kann ich hochmotiviert meine Erfahrungen weitergeben. Ihr seid eingeladen mich zu fordern. Fragt mich alles was Euch beschäftigt.

Es ist geschafft!

Stoffwechselkur Testperson Chef: Ganz einfach einmal Dankeschön

Am gelungenen Ziel ist es einmal Zeit Dankeschön zu sagen. Ich danke Dr. Steffen Haschke und Christian Klose die mir als erstes die Stoffwechselkur vorgestellt haben. Meinem Coach Michael Blickhan der mir durch seine Reduzierung von 11 kg Depotfett den richtigen Kick gegeben hat und mich fürsorglich beraten und begleitet hat. Vor allem meinem ganzen Team, das mich jeden Tag gefragt hat wie es mir geht und mich sehr motiviert hat. Das positive Feedback hat mich angespornt. Meiner Familie, die das ganze kritisch beäugelt und mich mit Verständnis begleitet hat.

Allen Mitgliedern, die mir mit ihren Fragen und Anregungen viel Stoff für den Blog gegeben haben. Das war sehr zeitaufwendig und hat trotzdem Spaß gemacht.
Ein großes Dankeschön auch an meinen Trainer, Freund und Begleiter seit 15 Jahren, Jürgen Hamm von Computer Complete. Er hat mich in die mysteriöse Welt des Blog Schreibens eingewiesen und mit unendlicher Geduld das Ganze begleitet. Ohne ihn gäbe es diesen Blog nicht.

Es ist geschafft!

Stoffwechselkur Testperson Chef: Einladung an Gäste

Doch die Zeit bleibt nicht stehen. Ich berichte Euch diese Woche noch was so passiert. Als erstes steht der Vortrag am Mittwoch um 19:00 Uhr über die Stoffwechselkur an. Gäste sind mit Voranmeldung herzlich willkommen. Ausweichtermin für alle, die verhindert sind, ist der Donnerstag der 9. Oktober 19:00 Uhr. (Eine rechtzeitige Anmeldung kann von Vorteil sein)
Am Samstag gehe ich dann in die Stabilisierungsphase. Werde die Einladung meiner Mutter zum Mittagessen annehmen. Freu!!!!

Ich wünsche Euch allen eine gute Woche, bis morgen,
liebe Grüße,

Euer „Leichtgewicht“ ERNST SCHULZ

Ein Grinsen im Gesicht: 18. Tag Stoffwechselkur Wiesbaden

Ein Grinsen im Gesicht: 18. Tag Stoffwechselkur Wiesbaden

Wilder Salat zum Mittag

Mittagessen

Hallo liebe Freunde des Stoffwechselkur Blogs, ich grüße Euch!

Gestern hatte ich einen positiven und äußerst aktiven Tag. Mein Team und ich haben viel für die ersten Starter vorbereitet. Andreas Scholz „Der Figurmacher“ und mein Coach Michael, den Ihr am Vortrag kennen lernt, haben mir noch gute Tipps für Euch gegeben.
Andreas hat mir schon den Leitfaden für die Stabilisierungsphase geschickt. Ich werde alles für Euch VOHER ausprobieren. Alles was Ihr von mir an die Hand bekommt ist von mir persönlich getestet und funktioniert. Versprochen.

Ein Grinsen im Gesicht: 17 Tage sind schon geschafft

Gestern gab es zum Abendessen Thunfischsteak gegrillt und eine 250 g Fleisch Tomate mit Lauchzwiebeln, etwas Knoblauch und feinem Kräuteressig. Salz und Pfeffer versteht sich von selbst.

Zum Mittagessen gab es heute (siehe Bild) eine neue Kreation von mir: „Wilder Salat“ – Alles was noch im Kühlschrank war. Ein Salatherz, ca. 180 g Fleischtomate, 8 große Radieschen, alles klein geschnitten, 3 kräftige Spritzer einer „Hot Salsa“ und 140 g Hüttenkäse mit Pfeffer abgeschmeckt. Kommentar: Feurig und lecker.

Nach Büroschluss steht noch einkaufen auf dem Programm: Frischen Salat, Paprika, Sellerie, Tatar u.v.m.

Ein Grinsen im Gesicht: Aus der täglichen Praxis:

Gestern hat mich Tina, eine liebe Kundin, angerufen und mir von ihrer Stoffwechselkur berichtet. Sie hat einiges anders gemacht als ich und „nur 4 kg “ abgenommen. Ich weiß, die Erwartungshaltungen sind hoch. Doch das Ergebnis als solches ist schon einmal o. k. Hat aber bestimmt noch Potenzial nach oben, bzw. nach unten! Nach Analyse ihrer Schilderung konnte ich 3 für mich gravierende Unterschiede erkennen: 1. Sie hat morgens keinen Vitalshake und auch kein Eiweiß zu sich genommen. (Der Vitaldrink morgens hilft bei der Entschlackung und Leberentgiftung) 2. Sie hat andere Globuli verwendet. 3. Es wurde kein Vacu Walk oder Muskeltraining gemacht. (Das richtige Begleittraining verstärkt die Reduzierung der Depotfette!) Zum Training beraten Euch die Trainer individuell. Hier muss zwischen Einsteigern und Fortgeschrittenen klar differenziert werden.

Ein Grinsen im Gesicht: Deine Motivation!

Uns liegt daran, dass Ihr nur das macht, was Euch gut tut. Ihr sollt Euch wohl fühlen, so wie ich auch. Euch morgens auf den Tag freuen. Und das Ergebnis soll für Euch motivierend und sichtbar sein! Das ist doch Sinn und Zweck der Kur!!!!
Ich habe mit Tina heute die 3 Punkte und unserem Leitfaden besprochen. Sie will die Kur in 8 Wochen mit meiner Unterstützung wiederholen. Danke für das Vertrauen! Werde Euch darüber gerne berichten.

Ein Grinsen im Gesicht: Bestimmung Eiweißbedarf

Tina fragte: Wie man den persönlichen Eiweißbedarf bestimmt. Bitte sprecht Eure Trainerinnen an, sie machen eine Futrex Körperanalyse Messung mit Euch, berechnen Euren Muskelanteil und bestimmen für Euch den täglichen Eiweißbedarf aus. Das könnt Ihr auch im Rahmen Eurer Betreuungstermine jederzeit gerne in Anspruch nehmen. (Für Externe berechnen wir für eine Messung mit Analyse und Auswertung 20 €.)

Ein Grinsen im Gesicht:  www.stoffwechselkur-ladyform.de

Danke für die Feedbacks, die Ihr mir schickt. Welche Punkte interessieren Euch noch? Schreibt mir, gerne per email: ernst.schulz@lady-form.de. Für die, die neu dazu gekommen sind, bitte den Blog unter www.stoffwechselkur-ladyform.de von Anfang lesen. Fast alle Fragen, die ich jeden Tag gestellt bekomme, wurden schon behandelt.

Wünsche Euch Allen einen schönen Feierabend,

herzlichst Euer Ernst Schulz

Ladetage der Stoffwechselkur: Die 2 Starttage + der 1. Abnehmtag

Ladetage der Stoffwechselkur: Der Startschuß ist gefallenladetage-der-stoffwechselkur-wiesbaden-fettverbrennung-abnehmen

Ja, am Samstag und Sonntag waren die sogenannten Ladetage der Stoffwechselkur!
Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung für Euch. (Quellenangabe wie gehabt)

Ladetage der Stoffwechselkur: Völlerei zum Start

Diese beiden Tage soll man so viel und so f…ett essen wie es geht. Fiel mir am Samstagmorgen etwas schwer. So ab Mittag ging es dann leichter. Am Abend habe ich mir ein 300 g Rumpsteak mit Kräuterbutter gemacht. Mit Cuscus Salat von Silva und einer Käsestange. Fotografieren wollte ich es nicht, da wären einige evtl. etwas neidisch geworden 😉
Danach hätte man mich wegrollen können.

Ladetage der Stoffwechselkur: Was passiert hier?

Die aufgenommenen Kalorien werden für die Energie der ersten Diätwoche gebraucht. Daher das Wort Ladephase.
2. Ladetag: Ich muss sagen, dass hört sich toll an: Du darfst essen so viel wie du willst, ja Du musst sogar. Mir war es am Sonntag fast lästig. Ich esse lieber wenn ich Lust darauf habe. Aber es gibt schlimmeres.

Ladetage der Stoffwechselkur: Tag 1 der Stoffwechselkur

Heute ist Montag, der 25.08.2014, 18.00 Uhr.
Bin um 06.45 Uhr aufgestanden, nackt habe ich 84,5 kg auf die Waage gebracht.
Ziel sind ca. 10 % Gewicht/ Depotfett zu reduzieren! Also rund – 8,5 kg auf +/- 76 kg!

Ladetage der Stoffwechselkur: Gut drauf am 1. Tag !

Bin gut drauf und stelle mir das schon einmal vor. Dann habe ich alles nach Anweisung gemacht + 1 Tasse schwarzen Kaffee getrunken. Für das Mittagessen habe ich mir Salat mit etwas Paprika, vielen Kräutern und Thunfisch (natur in Wasser) gemacht. Dressing: ½ Zitrone und etwas Kräuteressig. Das schmeckt frisch und ist schnell zubereitet.
Genau zwischen den Mahlzeiten habe ich je einen halben Apfel gegessen.
Bis jetzt habe ich etwas mehr als 2,5 l Wasser und Tee getrunken. Ich kann Euch nur sagen, es treibt.

Der erste Tag ist ohne Essens-Entzugserscheinungen und ohne Kopfschmerzen gut gelaufen.
Ich fühle mich normal.
🙂

Wünsche Euch eine gute Zeit, bis Morgen,
Euer Ernst Schulz