Miriam – exakt 10 Kilo weniger mit der Stoffwechselkur

exakt-10-kilo-weniger-mit-der-stoffwechselkurHallo ihr Lieben …

Wollte hier nochmal eine kleine Zusammenfassung meiner Stoffwechselkur wiedergeben. Nun ist die Stabilitätsphase vorbei und ich halte mein Gewicht … SUPER!

Exakt 1o Kilo weniger

In der Diätphase von 4 Wochen Dauer, habe ich ganze 8,5kg abgenommen. Anfangs (die ersten 3-4 Tage) war es echt hart aber dann lief alles super. Habe um eine Woche verlängert, die eigentliche Stoffwechselkur geht 3 Wochen. In der ersten Woche der Stabilitätsphase habe ich nochmal -1,5kg verbuchen können, also insgesamt in ca. 6 Wochen 10 Kilo weniger mit der Stoffwechselkur sind doch echt der Hammer.

Größe 38

Hosen sind eine Nummer kleiner (38) und obenrum ist aus L jetzt S/M geworden. Werde auf jeden Fall am Ball bleiben und vor dem Sommer noch eine Stoffwechselkur machen.

Danke an dieser Stelle an das ganze LADY FFORM Team, mit Ernst Schulz und Tanja Mircov.

miriam-figur-und-gewichtskontrolle

Barbara Müller – erfolgreiche Stoffwechselkur

barbara-mueller-erfolgreiche-stoffwechselkur-wiesbaden-lady-formdie Stoffwechselkur (4 Wochen) und Stabilisierungsphase (3 Wochen) sind erfolgreich abgeschlossen!

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Fazit

6,7 kg weniger (davon 4,6 kg Fett), 5 cm weniger an der Hüfte und 3,5 cm weniger an der Taille. Ich fühle mich ausgesprochen gut, Hosen sitzen deutlich lockerer und einige Hosen, die nicht mehr passten, kann ich wieder anziehen. 🙂

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Meine Durchführung

Im Gegensatz zu Aussagen anderer Teilnehmern fiel es mir nicht immer leicht, besonders die 1. Woche und das Integrieren im Alltag. Hier eine kurze Zusammenfassung:

  1. Woche Kur empfand ich am schwersten, an 2 Tagen hatte ich Probleme mit dem Kreislauf, ich denke mein Körper hatte einfach mit dieser Umstellung und Entgiftung viel zu bewältigen, Zeit für Essensplan und Zubereitung nicht unterschätzen, habe 2 Mal Vacu Walk gemacht
  2. Woche und
  3. Woche der Stoffwechselkur ging es mir richtig gut, trotz nur 500 Kalorien/Tag, kam 2 Mal die Woche zum Vacu Walk plus zusätzliches leichtes Training, Essensplan und Zubereitung gingen deutlich schneller
  4. Woche Stoffwechselkur dran gehängt

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Meine Erfahrungen

  • Habe einige Base Bäder gemacht und jeden Tag 3 Liter getrunken. In der Kurzeit wurde meine Haut deutlich weicher – außer Gesichtsfeuchtigkeitscreme habe ich keine Cremen benutzt
  • In den 3 Wochen Stabilisierung habe ich mich jeden Tag gewogen und wenn ich etwas zugenommen habe (und das war öfters), steuerte ich gleich am nächsten Tag dagegen. Ich habe eine Punktlandung in dem ich 100% mein Gewicht halten konnte, und das trotz diverse Ablenkungen wie Wochenendseminar mit Vollpension, Weihnachtsfeier, Abschiedsfeier, Weihnachtsmärkte und Adventszeit. Vielleicht hätte ich ohne diese Ablenkungen noch etwas abgenommen (?).
  • Inzwischen ist meine Haut trockener geworden, so werde ich ohne Cremen auf die Dauer nicht auskommen – Schade
  • Die Umstellung und das Umdenken im Alltag fällt mir noch schwer da einige dieser Umstellungen bleiben, wie keine Kohlenhydrate abends. Ich arbeite Vollzeit, gehe seit 8 Wochen nicht mit meine Kollegen in die Kantine zum Mittagessen (mindestens noch nicht) und Brotzeit abends mit der Familie bedeutet „Mama isst was anderes“. Es wird noch einige Zeit dauern um die alten Gewohnheiten in neue Gewohnheiten umzuwandeln.

Erfolgreiche Stoffwechselkur: Es hat sich gelohnt

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn der Shake morgens nicht schmeckt. Vielleicht wiederhole ich die Kur im Winter um mich von meinen letzten 5 Kilo zu trennen.

Vielen Dank Bianca und Jürgen für die stets gute Beratung, Betreuung und Unterstützung. Danke auch an Emma, Julia und Tanja für die Gespräche und Ideen an der Theke. Und ein großes Dankeschön an Ernst das er dieses bei Lady Form anbietet und ermöglicht!

Grüße aus Mainz-Kastel,
Barbara Müller

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – Gewicht stabil

stoffwechselkur-stabilisierung-gewicht-stabil-gewichtsschwankung-info

Ernst Schulz und Michael (Mike) Blickhan beim Infoabend „Stoffwechselkur“ im LADY FORM.

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des Blogs!
Melde mich nach drei Wochen Stabilisierungsphase gut gelaunt zurück.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – Normale kleine Schwankung

Habe mein Gewicht gut und leicht halten können. In der Stabilisierungsphase hat man oft ca. +/- 1 kg mehr als nach der strengen Phase, doch das ist völlig normal. Einen Tag ist es ein bisschen weniger dann nächstes Mal wieder 500g mehr. Die üblichen Schwankungen die jeder von euch auch kennt. Ich bin mit meinen Ergebnissen sehr zufrieden und froh, dass die Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase trotz kleiner und normaler Sünden (Pizza, auch mal Rotwein, Geburtstagskuchen von Bianca) gut funktioniert hat.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase  – Es funktioniert

Die beiden Männer die ich momentan begleite, haben nach einer Woche beide rund 5 kg abgenommen. Bei ihnen heißt es jetzt am Ball bleiben und den guten Anfang fortzusetzen. Es zeigt mir, dass auch bei anderen, wenn sie sich an die Vorgaben halten, die Kur sehr gut funktioniert.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – Männer und Frauen

Ich bekomme oft gesagt: Ja die Männer nehmen leichter ab. Das Ziel muss für jede Person egal ob Mann oder Frau individuell bestimmt werden. Eine Frau die 60 kg wiegt und gewisse Problemzonen weg haben möchte, kann keine 10 kg abnehmen. Das ist nicht Sinn und Zweck einer Stoffwechselkur. Eine Frau z.B. die ca. 100 kg Körpergewicht hat, hat es leichter 10 kg (oder mehr) Depotfett zu reduzieren. Das ist in diesem Fall auch das Ziel.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – Individuelle Ziele

Die Woche über achte ich einigermaßen auf die Vorgaben. So wie es sich gut praktizieren lässt. Wie bei jedem anderen im Alltagsleben auch.
Was mir in den Gesprächen auffällt: Viele sprechen über die kleinen Probleme die auftreten können. ABER liebe Freunde, bevor schöne Erlebnisse oder kleine Probleme auftreten können, muss man erst einmal ANFANGEN.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – Erst mal anfangen !

Ein Tipp von mir: Versucht von den Vorgaben so viel wie möglich einzuhalten. Umso größer ist der Erfolg und es macht riesig Spaß die motivierenden Komplimente aus dem Umfeld zu genießen. Einige Leute, von denen ich es nicht unbedingt erwartet hätte, haben die schönsten Erfolge. Das motiviert mich und das ganze Team. Danke an die Teilnehmer.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – 2 spontane Infotage

Gestern wurden von mir spontan 2 Einführungstermine angesetzt.
Begrenzt auf max. 6-8 Teilnehmerinnen.
Die Termine sind gedacht für Leute die unbedingt dieses Jahr noch starten möchten. Personen, die erst nächstes Jahr starten möchten, bitte ich die Vorträge im Januar zu buchen. Danke.

Stoffwechselkur-Stabilisierungsphase – Termine

  1. Am Montag den 20. Oktober gebe ich mittags um 13.00 Uhr einen Einführungsvortrag.
  2. Ebenso am Donnerstag, den 23.10. um 18.30 Uhr.

Ernst Schulz

Vegetarisches Rezept für die Stoffwechselkur

Guten Abend Ernst,

Hier mal ein leckeres, vegetarisches Rezept für deinen Vortrag, falls Vegetarier anwesend sind.

Pilzpfanne (83 cal)

  • 100 g Austernpilze 11 cal
  • 200 g Zuchtchampignons 32 cal
  • eine kleine Zwiebel, gehackt (25 g) 7 cal
  • eine kleine Knoblauchzehe (5g) 7 cal
  • 50 g Seidentofu 24 cal
  • 1 Stängel Petersilie, fein gehackt 2 cal Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Zwiebel mit dem Knoblauch in der Pfanne mit etwas Wasser andünsten, die Pilze zugeben und ca 5 Minuten mitdünsten. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie untermischen. Während die Pilze dünsten, den Seidentofu mit Wasser zu einer sämigen Sosse verrühren. Pilze auf einem Teller anrichten und die Sosse darüber gießen.

Ein sehr üppiges Mahl ! 🙂

Bei den Kalorienangaben habe ich aufgerundet.
Mit lieben Grüßen,
Ulrike

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten, Stoffwechselkur Wiesbaden,
Freitag: Ergebnisse nach 18 Tagen

Erfolg und der Weg nach unten

„Das hast du gut gemacht“,, sagte Irmtraud Racky

Ein Grund schon jetzt gut gelaunt zu sein! Heute Morgen 07.03 Uhr, Ergebnisse nach 18 Tagen

• – 7,9 kg Gewicht
• – 10 cm Bauchumfang
• + 0,2 kg Muskelmasse

„Das hast du gut gemacht“ , sagte Irmtraud Racky heute strahlend, die das Ergebnis mit bekam. Ja, ich freue mich auch richtig. ABER die 21 ‚Tage sind erst am Montag um 06.59 Uhr vorbei.

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten: Vergangenheit

Ja liebe Freunde des Stoffwechselblogs, die Woche ist wahnsinnig schnell verflogen obwohl ich jeden Tag länger gearbeitet habe. Vor 7 Tagen hab ich noch meinen ersten Video Clip für Euch gemacht. Vergangenheit. Auch mein Gewicht. Habe seitdem noch einmal 2,1 kg reduziert. d.h. Rund 8 Kilo nach 18 Tagen! Bin sehr zufrieden. Ohne Hunger und in bester Stimmung. (Das verstehen die meisten nicht) Die Komplimente und Fragen aus meinem z.T. sprachlosen und verwundeten Umfeld und den Mitgliedern in LADY FORM freuen mich. Sie haben mich sehr motiviert, inspiriert und auch gefordert. Danke allen dafür. Klar bin ich stolz auf das Erreichte. Und ich werde es halten. Das werde ich beweisen.

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten: Die Meßergebnisse zeigen

Werde am Wochenende noch mal Gas lieben. Heute nach Feierabend werde ich noch 30 Minuten Vacu Walk machen, morgen steht ein kleiner lockerer Lauf von circa 20-30 Minuten durch die Weinberge auf dem Programm und wie jeden Sonntag mein Muskeltraining.
Die Messergebnisse zeigen, dass ich mit meinen Thesen bezügl. Muskelerhalt, Glubuli, reduzierter Kalorienaufnahme, Training und Eiweißzufuhr absolut richtig liege. (Was zu beweisen war!)
 Um die Frage von Bianka zu beantworten: Selbstverständlich machen wir das für alle von uns betreuten Frauen identisch! Wir wünschen uns zufriedene und motivierte Teilnehmer, dass ist doch das Ziel 🙂

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten:Babypfunde loswerden

Gestern hat mir Miriam, die ich noch aus Groß-Gerau kenne und jetzt seit 6 Monaten bei mir trainiert, mir eine super nette Nachricht wegen dem Blog geschrieben und danach noch: „ Aufgrund meiner Knie-OP bin ich wach geworden und möchte die Babypfunde los werden. Die Zeit ist gekommen. Ich will anfangen und auch mitmachen“.
Liebe Freunde das ist doch bei vielen von uns so dass wir ein paar Kilos mit uns rumschleppen die wir nicht brauchen, uns stören und gerne loswerden möchten.

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten: Einladung

Ich lade Euch alle herzlich ein am kommenden Mittwoch um 19:00 Uhr zum kostenlosen Info-Vortrag. Thema: Mit der 21 Tage Stoffwechselkur ca. 8-10 kg Depot Fett reduzieren. Ruft einfach die 06122-2279 an und lasst Euch registrieren.

Testperson Chef: Erfolg und der Weg nach unten: Fortbildung

Morgen am Samstag mache ich kurz entschlossen noch eine Fortbildung und somit gibt es den nächsten Blog erst am Montagabend mit meinen Ergebnissen. Das ist spannend, auch für mich.

Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit bis dahin, herzlichst Euer Ernst Schulz

Ein Grinsen im Gesicht: 18. Tag Stoffwechselkur Wiesbaden

Ein Grinsen im Gesicht: 18. Tag Stoffwechselkur Wiesbaden

Wilder Salat zum Mittag

Mittagessen

Hallo liebe Freunde des Stoffwechselkur Blogs, ich grüße Euch!

Gestern hatte ich einen positiven und äußerst aktiven Tag. Mein Team und ich haben viel für die ersten Starter vorbereitet. Andreas Scholz „Der Figurmacher“ und mein Coach Michael, den Ihr am Vortrag kennen lernt, haben mir noch gute Tipps für Euch gegeben.
Andreas hat mir schon den Leitfaden für die Stabilisierungsphase geschickt. Ich werde alles für Euch VOHER ausprobieren. Alles was Ihr von mir an die Hand bekommt ist von mir persönlich getestet und funktioniert. Versprochen.

Ein Grinsen im Gesicht: 17 Tage sind schon geschafft

Gestern gab es zum Abendessen Thunfischsteak gegrillt und eine 250 g Fleisch Tomate mit Lauchzwiebeln, etwas Knoblauch und feinem Kräuteressig. Salz und Pfeffer versteht sich von selbst.

Zum Mittagessen gab es heute (siehe Bild) eine neue Kreation von mir: „Wilder Salat“ – Alles was noch im Kühlschrank war. Ein Salatherz, ca. 180 g Fleischtomate, 8 große Radieschen, alles klein geschnitten, 3 kräftige Spritzer einer „Hot Salsa“ und 140 g Hüttenkäse mit Pfeffer abgeschmeckt. Kommentar: Feurig und lecker.

Nach Büroschluss steht noch einkaufen auf dem Programm: Frischen Salat, Paprika, Sellerie, Tatar u.v.m.

Ein Grinsen im Gesicht: Aus der täglichen Praxis:

Gestern hat mich Tina, eine liebe Kundin, angerufen und mir von ihrer Stoffwechselkur berichtet. Sie hat einiges anders gemacht als ich und „nur 4 kg “ abgenommen. Ich weiß, die Erwartungshaltungen sind hoch. Doch das Ergebnis als solches ist schon einmal o. k. Hat aber bestimmt noch Potenzial nach oben, bzw. nach unten! Nach Analyse ihrer Schilderung konnte ich 3 für mich gravierende Unterschiede erkennen: 1. Sie hat morgens keinen Vitalshake und auch kein Eiweiß zu sich genommen. (Der Vitaldrink morgens hilft bei der Entschlackung und Leberentgiftung) 2. Sie hat andere Globuli verwendet. 3. Es wurde kein Vacu Walk oder Muskeltraining gemacht. (Das richtige Begleittraining verstärkt die Reduzierung der Depotfette!) Zum Training beraten Euch die Trainer individuell. Hier muss zwischen Einsteigern und Fortgeschrittenen klar differenziert werden.

Ein Grinsen im Gesicht: Deine Motivation!

Uns liegt daran, dass Ihr nur das macht, was Euch gut tut. Ihr sollt Euch wohl fühlen, so wie ich auch. Euch morgens auf den Tag freuen. Und das Ergebnis soll für Euch motivierend und sichtbar sein! Das ist doch Sinn und Zweck der Kur!!!!
Ich habe mit Tina heute die 3 Punkte und unserem Leitfaden besprochen. Sie will die Kur in 8 Wochen mit meiner Unterstützung wiederholen. Danke für das Vertrauen! Werde Euch darüber gerne berichten.

Ein Grinsen im Gesicht: Bestimmung Eiweißbedarf

Tina fragte: Wie man den persönlichen Eiweißbedarf bestimmt. Bitte sprecht Eure Trainerinnen an, sie machen eine Futrex Körperanalyse Messung mit Euch, berechnen Euren Muskelanteil und bestimmen für Euch den täglichen Eiweißbedarf aus. Das könnt Ihr auch im Rahmen Eurer Betreuungstermine jederzeit gerne in Anspruch nehmen. (Für Externe berechnen wir für eine Messung mit Analyse und Auswertung 20 €.)

Ein Grinsen im Gesicht:  www.stoffwechselkur-ladyform.de

Danke für die Feedbacks, die Ihr mir schickt. Welche Punkte interessieren Euch noch? Schreibt mir, gerne per email: ernst.schulz@lady-form.de. Für die, die neu dazu gekommen sind, bitte den Blog unter www.stoffwechselkur-ladyform.de von Anfang lesen. Fast alle Fragen, die ich jeden Tag gestellt bekomme, wurden schon behandelt.

Wünsche Euch Allen einen schönen Feierabend,

herzlichst Euer Ernst Schulz

Cellulite und die Stoffwechselkur: 15. Tag – 6,5 kg

Cellulite und die Stoffwechselkur Wiesbaden

Sonntagstraining

Am Sonntag habe ich ein Training wie früher gemacht – Eisen bewegt

Hallo liebe Mitglieder, Blog Leser und Freunde!

Hoffe Ihr hattet alle ein schönes Wochenende. Heute ist der Bericht etwas länger, weil am Wochenende sich so viel angestaut hat und viele Fragen an mich herangetragen wurden. Danke dafür. Ich freue mich über die Resonanz.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Sonntagstraining

Am Sonntag bin ich um 7.30 Uhr aufgestanden. Gewogen, alles in meine Tabelle eingetragen und dann die Globuli genommen. Das läuft jeden Morgen gleich ab. dann zwei Tassen Kaffee und mein Frühstück, der Vitalshake und die Vitamine. Um 11.30 Uhr bin ich zum Training gefahren. Leichtes Aufwärmen auf dem Crosstrainer und dann 40 Minuten gutes Muskeltraining. (siehe heutiges Bild) Die Muskeln verbrennen unser Fett. Durch Training wird der Stoffwechsel angeregt. Danach habe ich noch 2 Saunagänge zur Entspannung gemacht.

Nachmittags bin ich noch 1 Std. mit meiner Mutter an der frischen Luft spazieren gegangen.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Sonntagsessen

Mittags gab es eine super leckere Tomatensuppe wie im Buch beschrieben. Habe die Suppe mit feinem Rinderhack ( ca. 15 % Fett Anteil) ergänzt um den Eiweißanteil zu gewährleisten. Gestern Abend gab es acht gegrillte Garnelen mit Zitrone und einem grünen Salat auch mit Zitronendressing. Ihr seht, ich schlemme richtig am Wochenende, grins.

 Cellulite und die Stoffwechselkur: 2 Wochen rum

Heute Morgen um 7:00 Uhr waren genau zwei Wochen der Stoffwechselkur rum. Im Nachhinein muss ich sagen, die zwei Wochen sind schnell verflogen. Am Anfang sieht die Zeit ja sehr lange aus. UND: Ich freue mich richtig auf die letzte Woche.

Cellulite und die Stoffwechselkur: – 6,5 kg

Zum Ergebnis: – 6,5 kg nach genau 14 Tagen. Und im Spiegel sieht es super aus. Das ist super Motivation für mich. Ich finde ein gutes Ergebnis. Ich sehe das reduzierte Gewicht immer in Prozent vom Ausgangsgewicht. Das ist für mich die Messbasis. Dazu muss man sagen, dass das Gewicht die letzte Woche langsamer nach unten gegangen ist. Das war ja auch zu erwarten. Es gab immer Tagesschwankungen aber die Tendenz zeigt nach unten. Ich übe mich in Geduld, was mir manchmal auch schwer fällt, wenn es mal ein bis zwei Tage ungefähr gleich bleibt. Das müsst ihr auch. Das ist völlig normal. Es kann nicht jeden Tag ein halbes Kilo weiter abwärts gehen. Hauptsache die Richtung stimmt. Achtet sorgfältig auf Eure Kalorienanzahl. Das ist mit einem kleinen bisschen Arbeit verbunden. Aber ganz leicht. Es gibt einfache Kalorientabellen und eine Küchenwaage kostet rund 20 €. Nach der ersten Woche kennt man die Werte schon fast auswendig.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Ratgeber

Ich lese jeden Tag ein wenig in Anne Hild`s Buch die hCG Diät. Ja komisch, ich weise in fast jedem Bericht darauf hin. Denn dieses Buch hat mir extrem geholfen. Fast alle Fragen die ich jeden Tag gestellt bekomme werden darin super gut beantwortet und beschrieben. Jeder der sich mit der homöopathischen Stoffwechselkur beschäftigt, sollte dieses Buch VORHER  lesen. Es ist bei Amazon für 14,95 € erhältlich. Selbst wenn jemand die Kur nicht macht, enthält es super leckere Rezepte. Das ist ja auch schon etwas wert. Aber jeder sollte wissen, wenn er/sie sich eine Zeit lang nur von 500 cal ernährt ohne das andere zu beachten, wird er in die Jo-Jo Falle im wahrsten Sinne des Wortes fallen.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Häufige Fragen

Aus den Kommentaren und den mir gestellten Fragen ein kleiner Auszug: Den Einen sind 500 kcal zu wenig. Die anderen wollen nur 500 kcal Rezepte. Die einen wollen nur Globuli, andere wollen keine Globuli. Die anderen Bestellen sich irgendwelche Globuli  wo noch nicht einmal drauf steht was drin ist. Freunde, es ist wie mit einem tollen Backrezept. Wenn ihr das Mehl weglasst oder das Backpulver oder die Gewürze ändert, wird der Kuchen nix. Und das Ergebnis ist sch…..

Cellulite und die Stoffwechselkur: Ich persönlich…

Ich halte mich 1:1an die Vorgaben, weil ich wie viele andere vor mir, Erfolg haben will. Neben der Entschlackung ist mir wichtig Depotfett abzubauen. Das ist mein größtes Ziel.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Mein Tipp…

Eine stark übergewichtige Frau hat mich letzte Woche LADY FORM auf die Stoffwechselkur angesprochen. Ihr Wunsch wäre es 20-30 kg abzunehmen. Ich persönlich würde ihr im ersten Schritt ungefähr 10 – 12 % ihres Körpergewichts empfehlen. Wenn sie dann noch Lust hat kann sie 7 Tage verlängern. Es kommt immer auf das Gefühl und die Motivation an. Ich persönlich würde es aber nicht übertreiben. Tatsache ist, dass sich ihr ganzes Hautbild und die Cellulite stark verbessern werden. Das ganze würde ich mit Vacu Walk unterstützen. Wenn Sie schon den Stoffwechsel-Zirkel nutzt, dann das. Das sind einfache Hilfsmittel, die fast jeder machen kann. Richtige Bewegung ist der beste Turbolader um überschüssiges Fett abzubauen. Das ist sehr wichtig. Die Muskeln sind unser wichtigstes und bestes Werkzeug Fett zu verbrennen.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Mein persönliches Ziel

Mein persönliches Ziel sind vom Ausgangsgewicht – 10 %. Deswegen kann es sein, dass ich die Kur um 2-3 Tage verlängere.  Das werden wir am nächsten Montag sehen. Aus diesem Grund habe ich heute wieder 30 Minuten Vacu Walk gemacht. Habe dabei etwas Fachliteratur gelesen. Die Zeit geht ruckzuck rum.

Cellulite und die Stoffwechselkur: Wochenplan

Da ich mich sehr leistungsfähig fühle, habe ich diese Woche jeden zweiten Tag etwas Aktives eingeplant.

So nun Schluss für heute. Hoffe ich habe Euch mit diesen Praxistipps wertvolle Informationen gegeben. Fragen jederzeit erwünscht. Ich würde mich sehr freuen, wenn alle denen der Blog gefällt, es weiter erzählen und auf Facebook teilen.

Dankeschön vorab.
Ein schönen Abend noch, herzlichst euer Ernst Schulz,
bis heute -6,5 kg leichter, 🙂

Familie und Stoffwechselkur: Tag 13

familie-und-stoffwechselkur-kinder-mann-essen-mit

Meine heutigen Wochenendeinkäufe aus dem Globus – alles ganz normale und schmackhafte Sachen!

Familie und Stoffwechselkur: Neue Teesorten

Hallo zusammen ich grüße Euch alle! Habe heute bis um 08.30 Uhr geschlafen Der Körper hat es gebraucht.
Danach habe ich 2 Stunden Büro gemacht und bin dann nach Bad Kreuznach und in meinen Globus zum Einkaufen gefahren.
Habe mir neue Teesorten gekauft um etwas Abwechslung in meine Getränke zu bekommen. Unter anderem das erste Mal Mate Tee, der ist im Buch von Anne Hild empfohlen.

Familie und Stoffwechselkur: Essen am Wochenende

Zum Mittag gab es 2 Eiweiß und 1 Eigelb als Rührei mit ½ Zwiebel und einer kleinen Tomate, dazu 120 g Gurke und 8 Radieschen als Salat angemacht mit ein wenig Kräuteressig, alles würzig abgeschmeckt.

Heute Abend gibt es Roastbeef auf Blasttspinat mit Knobi abgeschmeckt.
(Wenn es gut aussieht, bekommt Ihr am Montag ein Bild davon) 🙂

Familie und Stoffwechselkur: Frage aus dem Alltag

Julia fragte mich:
„Wie mache ich das mit meiner Familie wenn ich die Stoffwechsel Kur mache?“
„Ist die Familie und Stoffwechselkur miteinander vereinbar?“

Ganz einfach die Familie kann das gleiche Gemüse oder den gleichen Salat essen, auch die Eiweißanteile wie Hähnchen Fleisch oder Fisch usw.. An den Salat kann sich die Familie ja entsprechend Öl machen, je nach Gusto. Die Portionen sind einfach größer. Wenn jemand dazu Kartoffeln, Brot, Reis oder ähnliches Essen will, ist das doch völlig o. k. (Nur für mich nicht z.Zt.)

Familie und Stoffwechselkur: Kohlehydrate für Kinder und Mann

Ich habe bis jetzt in meiner Stoffwechselkur und das wollte ich vorher nicht glauben, völlig auf Kohlenhydrate verzichtet. Wer mich kennt, glaubt das kaum. Das ist auch der Grund warum meine Ergebnisse so gut sind. Ich will einfach nicht. Ich möchte das Optimum in diesen 21 Tagen erreichen. Wenn schon, denn schon. Ich habe mich entschlossen und ziehe es durch.

Familie und Stoffwechselkur: Mein größtes Problem …

Mein Coach Mike hat mir nach der strengen Phase schon jetzt ein Glas Wein erlaubt. Darauf freue ich mich.  Hoffe, dass ich dann nicht gleich einen im Tee habe, schmunzel. Das andere kommt auch wieder. Alles zu seiner Zeit.
Mein größtes Problem ist: Meine Hosen rutschen. Ein angenehmes Problem.

Wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende, morgen gibt es keinen Sonntags-Blog. Wir hören sehen oder lesen uns wieder am Montagabend.

Herzlichst,
Euer Ernst Schulz