Monika Fackler – damit hätte ich nicht gerechnet !

monika-fackler-damit-hätte-ich-nicht-grechnet“Lieber Jürgen,
mir hat der FIGURinFORM Kurs sehr viel Spaß gemacht und ich kann viele Dinge in meinem Alltag umsetzen. Ich habe während des Kurses weitere 6,5 kg abgenommen, damit hätte ich nicht gerechnet !
Duch meine Arbeitskollegin Tanja Brück bin ich auf das LADY FORM aufmerksam gemacht worden und seit Februar 2016 habe ich hier insgesamt bis jetzt 13,2 kg abgenommen und mach natürlich noch weiter.
Mir gefällt auch gut die Vielfalt der angebotenen Kurse und die tollen Instruktorinnen Sandra, Maria, Janina, die gute Stimmung garantieren. Vielen Dank auch an das Serviceteam !
Liebe Grüße, Monika”

Marion – mit dem Rauchen aufgehört

abnemen-marion-mit-dem-rauchen- aufgehört“Ich habe vor 5 Wochen mit dem FIGURinFORM-Kurs angefangen. Ziel war es, meinen Körper wieder auf den Stand zu bringen wie vor 9 Monaten als ich mit dem Rauchen aufgehört habe.

Jürgen hat mir zu diesem Kurs graten – und mir hätte nichts besseres passieren können!

Meine Figur ist heute noch besser wie vorher, ohne Hunger habe ich die 5 Wochen mein Training durchgezogen und so

  • 3,3 kg Fett abgebaut
  • 0,5 kg Muskeln aufgebaut.

Meine Figur ist jetzt wieder fest und schlank 🙂
Ich bin begeistert !
Kann ich jedem nur empfehlen !
Vielen Dank an Jürgen,
Marion“

Sylvia Hotz – Der Weg zur Traumfigur

sylvia-hotz-der-weg-zur-traumfigur-lady-form-wiesbaden-abnehmen“Endlich habe ich dank LADY FORM den richtigen Weg zu meiner Traumfigur gefunden. In nur 4,5 Monaten habe ich 7,7 kg abgenommen. Die richtige Kombination von Training und Ernährung hat mich täglich motiviert.
Danke an das gesamte LADY FORM Team!
Sylvia Hotz

PS: die nächsten 7kg bis zum Endziel fallen noch !”

Sandra Hunter – Fitness deutlich gesteigert

sandra-hunter-fitness-deutlich-gesteigert-beste-medizinIch hatte heute meinen 2. Ausdauertest.
Das Ergebnis spiegelt mein tatsächliches körperliches Empfinden wieder 🙂

Nach ca. 10 Monaten im LADY FORM mit 2-3 Trainingseinheiten die Woche, hat sich meine Leistungsfähigkeit deutlich verbessert. Trotz höherem Startpuls (Job-Stress heute), konnte ich mich um 2  Leistungsstufen steigern, hatte trotzdem einen niedrigeren Belastungspuls dabei und nach der Erholungsphase war mein Puls niedriger als beim Start.

Genau wie im Alltag merke ich immer wieder, dass mein Training hier die beste Medizin gegen den täglichen Alltagsstress ist.

Vielen dank dafür,
Sandra Hunter

Stoffwechselkur und Problemzonen, Mittwoch der 17.09.2014

Stoffwechselkur und Problemzonen, Mittwoch, der 17.09.2014

Wir haben im LADY FORM eine Checkliste erstellt, damit an alles gedacht wird. Jede/r Teilnehmer/in wird mit Zwischenterminen begleitet.

Die Zeit ist gekommen. Starte JETZT

Hallo liebe Mitglieder, Freunde und Blogleser!

Herzlichen Dank für die vielen Mails und Glückwünsche zu meinen guten Ergebnissen der Stoffwechselkur. Habe mich sehr darüber gefreut. Der Motivationspegel ist extrem hoch bei mir. Verständlich.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Es ist alles in Fleisch und Blut übergegangen

Bin heute um 6:00 Uhr aufgestanden. War schon beim Friseur um 7:25 Uhr. Bin gut aufgedreht und fühle mich sauwohl. Die drei Tage Verlängerung fallen mir gar nicht auf. Es ist alles in Fleisch und Blut übergegangen. In meinen 3 „Verlängerungstagen“ esse ich wie gehabt. Heute gab es zum Mittag die letzten leckeren Sachen aus meinem Garten, 1 Tomate, 2 gelbe Paprika, ½ Gurke (gekauft) mit leichtem Kräuteressig und Thunfisch ohne Öl. Frisch und lecker wie Ihr auf dem Bild seht.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Ist das auch etwas für mich?

Ich wurde die letzten Tage mehrfach gefragt: Ist die Stoffwechselkur auch etwas für mich? Für wen ist die Stoffwechselkur geeignet? Vorab: Für Schwangere und Diabetes 1ungeeignet. Bei Unsicherheit den Arzt fragen!

Stoffwechselkur Wiesbaden: Problemzonen und Erfahrungen

Durch meine persönlichen Erfahrungen kann ich die Kur, so wie ich sie gemacht habe folgenden Interessenten empfehlen:

  • Für Leute die unbedingt Depotfett reduzieren wollen, Gewicht natürlich auch 🙂
    Da wo es nicht schön aussieht. Jeder weiß was ich meine.
  • Für Frauen, die diese bestimmten Problemzonen endlich weg haben wollen.
    (unterer) Bauchbereich, Bikinizone, Beine, Po, Oberschenkel.
  • Für Leute die, wie ich, keine Geduld beim Abnehmen haben und mit Grauen an eine Diät denken.
  • Für Leute die ihren Körper entschlacken und entgiften möchten.
  • Für Leute die Hungergefühl hassen.
  • Für Mamis, die die Babypfunde unbedingt loswerden möchten.

Wir haben im LADY FORM eine Checkliste erstellt, damit an alles gedacht wird. Jede/r Teilnehmer/in wird mit Zwischenterminen begleitet.

Stoffwechselkur Wiesbaden: … und die Männer

Nur zur Info: Ich begleite inzwischen auch einige Männer. Den sportlichen Teil dürfen sie zu ihrem Leidwesen nur außerhalb vom LADY FORM machen. Wir bleiben uns treu, schmunzel! Auf Wunsch der Mitglieder werde ich den Blog, in unregelmäßigen Abständen, weiterführen. Ich werde auch über die Stabilisierungsphase berichten. Wir werden Euch auch in dieser Zeit begleiten. Auch hier kann man Fehler machen. Mir ist es wichtig dass kein Jo-Jo Effekt aufkommt. Wie das geht, zeige Euch. Seid also ganz beruhigt.

Heute Abend und morgen gibt es aufgrund des Vortrags keinen Blog.

Liebe Grüße, bis Freitag,
Herzlichst Euer Ernst Schulz

P.S.: Infos unter www.stoffwechselkur-ladyform.de
Kurzentschlossene Anmeldungen sind noch bis 18:00 Uhr möglich!
Dann ist der nächste Termin für einen kostenlosen Infovortrag ist erst am 9. Oktober 2014

Fragen gerne an:  ernst.schluz@lady-form.de

Ein Grinsen im Gesicht: 18. Tag Stoffwechselkur Wiesbaden

Ein Grinsen im Gesicht: 18. Tag Stoffwechselkur Wiesbaden

Wilder Salat zum Mittag

Mittagessen

Hallo liebe Freunde des Stoffwechselkur Blogs, ich grüße Euch!

Gestern hatte ich einen positiven und äußerst aktiven Tag. Mein Team und ich haben viel für die ersten Starter vorbereitet. Andreas Scholz „Der Figurmacher“ und mein Coach Michael, den Ihr am Vortrag kennen lernt, haben mir noch gute Tipps für Euch gegeben.
Andreas hat mir schon den Leitfaden für die Stabilisierungsphase geschickt. Ich werde alles für Euch VOHER ausprobieren. Alles was Ihr von mir an die Hand bekommt ist von mir persönlich getestet und funktioniert. Versprochen.

Ein Grinsen im Gesicht: 17 Tage sind schon geschafft

Gestern gab es zum Abendessen Thunfischsteak gegrillt und eine 250 g Fleisch Tomate mit Lauchzwiebeln, etwas Knoblauch und feinem Kräuteressig. Salz und Pfeffer versteht sich von selbst.

Zum Mittagessen gab es heute (siehe Bild) eine neue Kreation von mir: „Wilder Salat“ – Alles was noch im Kühlschrank war. Ein Salatherz, ca. 180 g Fleischtomate, 8 große Radieschen, alles klein geschnitten, 3 kräftige Spritzer einer „Hot Salsa“ und 140 g Hüttenkäse mit Pfeffer abgeschmeckt. Kommentar: Feurig und lecker.

Nach Büroschluss steht noch einkaufen auf dem Programm: Frischen Salat, Paprika, Sellerie, Tatar u.v.m.

Ein Grinsen im Gesicht: Aus der täglichen Praxis:

Gestern hat mich Tina, eine liebe Kundin, angerufen und mir von ihrer Stoffwechselkur berichtet. Sie hat einiges anders gemacht als ich und “nur 4 kg ” abgenommen. Ich weiß, die Erwartungshaltungen sind hoch. Doch das Ergebnis als solches ist schon einmal o. k. Hat aber bestimmt noch Potenzial nach oben, bzw. nach unten! Nach Analyse ihrer Schilderung konnte ich 3 für mich gravierende Unterschiede erkennen: 1. Sie hat morgens keinen Vitalshake und auch kein Eiweiß zu sich genommen. (Der Vitaldrink morgens hilft bei der Entschlackung und Leberentgiftung) 2. Sie hat andere Globuli verwendet. 3. Es wurde kein Vacu Walk oder Muskeltraining gemacht. (Das richtige Begleittraining verstärkt die Reduzierung der Depotfette!) Zum Training beraten Euch die Trainer individuell. Hier muss zwischen Einsteigern und Fortgeschrittenen klar differenziert werden.

Ein Grinsen im Gesicht: Deine Motivation!

Uns liegt daran, dass Ihr nur das macht, was Euch gut tut. Ihr sollt Euch wohl fühlen, so wie ich auch. Euch morgens auf den Tag freuen. Und das Ergebnis soll für Euch motivierend und sichtbar sein! Das ist doch Sinn und Zweck der Kur!!!!
Ich habe mit Tina heute die 3 Punkte und unserem Leitfaden besprochen. Sie will die Kur in 8 Wochen mit meiner Unterstützung wiederholen. Danke für das Vertrauen! Werde Euch darüber gerne berichten.

Ein Grinsen im Gesicht: Bestimmung Eiweißbedarf

Tina fragte: Wie man den persönlichen Eiweißbedarf bestimmt. Bitte sprecht Eure Trainerinnen an, sie machen eine Futrex Körperanalyse Messung mit Euch, berechnen Euren Muskelanteil und bestimmen für Euch den täglichen Eiweißbedarf aus. Das könnt Ihr auch im Rahmen Eurer Betreuungstermine jederzeit gerne in Anspruch nehmen. (Für Externe berechnen wir für eine Messung mit Analyse und Auswertung 20 €.)

Ein Grinsen im Gesicht:  www.stoffwechselkur-ladyform.de

Danke für die Feedbacks, die Ihr mir schickt. Welche Punkte interessieren Euch noch? Schreibt mir, gerne per email: ernst.schulz@lady-form.de. Für die, die neu dazu gekommen sind, bitte den Blog unter www.stoffwechselkur-ladyform.de von Anfang lesen. Fast alle Fragen, die ich jeden Tag gestellt bekomme, wurden schon behandelt.

Wünsche Euch Allen einen schönen Feierabend,

herzlichst Euer Ernst Schulz

Stoffwechselkur Wiesbaden: Der Chef als Testperson

stoffwechselkur-wiesbaden-abnehmen-fettverbrennungStoffwechselkur Wiesbaden: Die Vorankündigung

Liebe Blogleser, liebe Kundinnen, liebe Freunde,

in 6 Tagen startet mein Daily-Blog für meine “Stoffwechselkur Wiesbaden” im LADY FORM mit meinen täglichen Erfahrungsberichten. Bis dahin erfahrt Ihr täglich Vorabinformationen über die Stoffwechselkur.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Informationsquellen

In dem folgenden Bericht wurden wesentliche Informationen und Auszüge aus zwei Büchern zur Stoffwechselkur zusammengefasst.
Die Seitenangaben bei Matthias Jünemann beziehen sich auf sein e-book von 2012, die Seitenangaben von Anne Hild auf die 4. Auflage von 2013.

Die in den nächsten Tagen beschriebene Stoffwechselkur gibt es schon über 50 Jahre, aber weder Ihr noch ich wusstet davon – bis jetzt!
In seinem Buch „Die Adipositas Kur“ beschreibt Matthias Jünemann, wie er 100 kg in 300 Tagen verloren hat. Er sagt, dass diese Kur die einzig wirksame Methode sei, um überschüssiges Fett für immer loszuwerden (S. 22). Mit dieser Methode wird man auf schnelle und gesunde Art ungesundes oder gefährliches Fett los, ohne zu hungern.
Mit gleichzeitigem Training im LADY FORM-Stoffwechselzirkel oder Vacu Walk wirst Du auf gesunde Art Deine Depotfette verlieren ohne die Strukturfette und die Muskulatur anzugreifen.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Funktion

Der Grund für unsere unerwünschten Fettdepots ist eine Fehlfunktion des Hypothalamus, das Steuerzentrum des Gehirns. Eine Fehlfunktion des Hypothalamus führt zu abnormaler Ansammlung von Fett, der Hauptgrund warum Menschen immer übergewichtiger werden und es nicht schaffen, ihre überschüssigen Kilos in den Griff zu bekommen – egal wie sehr sie sich abmühen (S. 17-20).
Dieses Gewichtsreduktionsprogramm ist die Idee eines brillanten Arztes und Endokrinologen, A.T.W. Simeons, der sein halbes Leben damit verbrachte, dem Grund für Fettleibigkeit auf die Spur zu kommen.

Stoffwechselkur Wiesbaden: Entwicklung

Zunächst testete er alle Organe, ob sie mit Fettleibigkeit in Verbindung zu bringen sind, konnte jedoch nichts finden. Stattdessen fand er heraus, dass die Hauptursache an einer Fehlfunktion des Hypothalamus liegt (S. 16 ff).
Zwischen 1931 und 1952 arbeitete Dr. Simeons in Indien. Dort beobachtete er schwangere Frauen, die auf dem Feld arbeiteten und obwohl sie wenig aßen, normale und gesunde Babys zur Welt brachten. Er entdeckte eine Substanz namens HCG (Human Chorion Gonadotropin), die dafür sorgt, dass der Fötus immer ausreichend ernährt wird. HCG ist ein Glykoprotein, eine hormon-ähnliche Substanz, jedoch kein Hormon….

Ende Teil1…

… und morgen steht Euch Teil 2 auf Facebook oder hier im Blog auf der LADY FORM Homepage zur Verfügung.

Euer Ernst Schulz

Melanie Busch – in 6 Monaten 12 kg abgenommen

melaniebusch
E. Schulz (ES): Melanie, erzählen Sie uns bitte Ihre Geschichte. Aus welchem Grund haben Sie sich im LADY FORM angemeldet?

Melanie Busch(MB): Ich habe in zwei Jahren 14 kg zugenommen und war schon über ein Jahr unzufrieden mit meinem Gewicht. Als dann der Personalarzt bei einer Untersuchung seine Bedenken aussprach, dachte ich: „Jetzt reicht es“. Ich hatte lange Zeit keinen Sport gemacht, mein Essverhalten war schlecht und ich fühlte mich nicht wohl.

ES: Welches Ziel hatten Sie?
MB: Ich wollte dieses Gewicht wieder abnehmen und in meine Lieblingsjeans passen, die ich mir vor 4 Jahren gekauft hatte.

ES: Wie sind Sie vorgegangen?
MB: Ende Mai 2013 kam ich zu Lady Form und habe mit dem 28 Tage Abnehm- und Entschlackungsprogramm „Wunschhose“ begonnen. In Kombination mit dem Fettstoffwechsel-Zirkel, Vacu Walk und dem Betreuungsprogramm kamen die Erfolge recht schnell. Mein Vorteil: Ich hatte keinen Heißhunger, oft war es mehr als ich essen konnte und die Umsetzung fiel mir sehr leicht aufgrund der Betreuung.

ES: Wie nahm Ihr Umfeld die Veränderung auf?
MB: Mein Freundes- und Kollegenkreis strahlte mich an und sagte: “Wie glücklich Du aussiehst”

ES: Welche Ergebnisse haben Sie erreicht?
MB: Ich habe in rund 6 Monaten 12 kg abgenommen. Z.Zt. schwanke ich immer mal +/- 1-2 kg und fühle mich wohl dabei. Jetzt im Januar mache ich mit dem Wunschhosen Projekt weiter, weil es mir so ein gutes Gefühl gibt.

ES: Was raten Sie anderen Frauen?
MB: Einfach anfangen, nicht so lange darüber nachdenken. Es wird sonst nicht besser. Tasche packen und gehen. Man fühlt sich besser und ist ausgeglichener. Ich lebe heute bewusster mit mehr Freude.

ES: Melanie, danke für das Interview und alles Gute für 2014.
MB: Ich möchte mich auch bei den Trainern bedanken und alle Frauen motivieren, egal wie alt sie sind oder wie viel sie abnehmen möchten.

Sylvia Adler – Ziel mehr als erreicht!

sylviaadler
8 Wochen in einer Gemeinschaft und mit einem super Trainer abnehmen macht Spass und ist erfolgreich. Die gute Mischung aus Theorie, der Baustoffe Eiweiß, Kohlehydrate und Fett, die REWE-Einkaufstour und Praxis (Bauch-Beine-Po und Spinning) lassen die Zeit schnell vergehen.
Resultat: 5,3 kg Gewichtsreduktion bei 4,2 kg weniger Fett. Ich mache natürlich weiter!
Mein Ziel ist es, die 10 kg zu knacken. Mit 2 mal die Woche Fettstoffwechsel-Zirkel, etwas Schwimmtraining und weiterhin 2 Eiweißmahlzeiten pro Tag werde ich das schaffen.

Update 8.7.2013
Jetzt 14,7 Kilo abgenommen 🙂