Ursula: nachhaltig ohne Jo-Jo-Effekt

wunschhosenprojekt-abnehmen-ohne-jo-jo-effektIch habe erneut am Wunschhosenprojekt teilgenommen, weil ich wirklich jedes Mal  erfolgreich damit war.  Ich konnte mein Gewicht stets nachhaltig und ohne Jo-Jo-Effekt reduzieren. Da wollte ich jetzt anknüpfen!

Dieses Mal habe ich 5,3kg abgenommen. Meinen Bauchumfang konnte ich um 5cm und meinen Hüftumfang um 6cm reduzieren. Durch den entgiftenden Aspekt des Programms  wurde auch mein Hautbild deutlich besser. Mit diesen Ergebnissen wirklich sehr zufrieden.  So sehr, dass ich seit über einem Jahr zum ersten mal wieder einen Rock getragen habe 🙂

Das Projekt habe ich nun zum 3. Mal gemacht und es gibt immer wieder etwas Neues zu Lernen.  Mit jedem Wunschhosenprojekt habe ich das Gelernte immer besser verinnerlicht und esse jetzt im Alltag auch viel bewusster und natürlich gesünder. Besonders meine geliebten Gummibärchen, auf die ich seit über 20 Jahren nicht verzichten kann, bleiben jetzt auch mal in den Tüte statt in den Bauch zu wandern. Das habe ich jetzt endlich im Griff 🙂

Ich kann wirklich jeder Frau, die ihr Gewicht in motivierender Gruppenatmosphäre und vor allem nachhaltig reduzieren möchte, empfehlen am Wunschhosenprojekt teilzunehmen. Vielleicht auch immer wieder, so wie ich, um dem Endziel Stück für Stück näher zu kommen.

Wunschhosenprojekt hat sich gelohnt !

wunschhosenprjekt-hat-sich-gelohnt„Als ich mich im August 2017 im LADY FORM angemeldet habe, wollte ich etwas für meine Figur tun und abnehmen. Die vielen Erfolge der anderen Mitglieder haben mich motiviert, auch am Wunschhosenprojekt teilzunehmen.

Und es hat sich gelohnt!
Ich habe in den 4 Wochen 5,3kg (davon 4kg pures Fett) abgenommen und meinen Bauchumfang um ganze 10cm reduziert!

Die Umsetzung ist mir recht leicht gefallen. 4 Wochen sind für mich ein überschaubarer Zeitraum und da man sonntags schlemmen darf, hatte ich auch nicht das Gefühl stark verzichten zu müssen. Die Unterstützung der Trainer und Bianca als Leiterin des Projekts haben natürlich geholfen. Auch auf die wöchentlichen Gruppenstunden habe ich mich immer sehr gefreut. Der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen hat mich stark motiviert. Besonders gefallen hat mir der entgiftende Aspekt des Programms. Ich fühle mich seitdem viel besser, irgendwie leichter und nicht mehr so „vollgestopft“.

Ich kann das Wunschhosenprojekt ehrlich weiterempfehlen. Die Komplimente im Anschluss machen sicher jede Frau glücklich und man fühlt sich gleich viel attraktiver.

Alexandra“

Cornelia – Alternative zum Magenband

cornelia-koall-alternative-zum-magenbandMeine Ausgangssituation

Ich hatte an Gewicht so viel zugenommen, dass meine Beweglichkeit stark eingeschränkt war und ich eigentlich gar keine Kondition mehr hatte. 2015 bin ich dann Oma geworden und jetzt, 2017, konnte ich nicht mal mehr mit meiner Enkeltochter spielen, ich kam nicht auf den Boden runter und wenn, dann nicht mehr hoch. Jetzt ist das kein Problem mehr, auch lange Spaziergänge sind wieder möglich ohne bei jeder kleinen Steigung zu schnaufen.

MagenbandOP ?

Anfang 2017 war ich noch fest entschlossen eine MagenbandOP durchführen zu lassen. Gutachten waren bereits eingeholt, ebenfalls dieGgenehmigung der Krankenkasse. Nach einem ausführlich Gespräch mit Jürgen habe ich das erst mal hinten an gestellt. Inzwischen glaube ich, dass ich es auch ohne OP schaffen kann, das ist wirklich ein Erfolg für mich. Training, richtiges Essen und Motivation sind also durchaus eine Alternative zum magenband !

Alternative !

Insgesamt habe ich seit dem Trainingsbegin im LADY FORM jetzt 21 Kilo abgenommen, allein während des 8 wöchigen FIGURinFORM-Kurses 8,2 Kilo. Natürlich gab es dazu insbesondere von der Familie und Freunden sehr viel positives Feedback. Jetzt fühle ich mich natürlich im wahrsten Sinne „gut in Form“. Besonders schätze ich, dass ich viel beweglicher bin und die Kondition stark verbessert hat.

Meine Ziele

Während der Ernährungsumstellung im FIGURinFORM Kurses und auch jetzt, liegt bzgl. Ernährung die Betonung auf der ausreichenden Eiweißzufuhr, weniger Kohlehydrate um die Fettverbrennung zu optimieren, deshalb habe ich auch im Fettstoffwechselzirkel trainiert, später auch im Figurzirkel und zusätzlich immer längere Ausdauereinheiten gemacht. Jetzt bin ich so motiviert durch meine Erfolge, dass ich genau das beibehalte. Mein erstes Ziel ist es mit dem Gewicht unter 100 Kilo zu kommen und später auf mein Normalgewicht.

Die Gruppenstunden im FIGURinFORM Kurses bringen sehr viel Informationen über Ernährung und Training rüber, mit Gleichgesinnten macht es einfach Spass, man kann sich gegenseitig motivieren und auch mal Mut zusprechen um nicht aufzugeben. Auch bei der Einkaufsführung im REWE habe ich viel über das Kleingedruckte auf den Packungen gelernt.

Voller Erfolg 🙂

Für mich war der Kurs ein voller Erfolg, deshalb kann ich den für alle Übergewichtigen absolut weiter empfehlen. Ich konnte jederzeit nachfragen wenn ich bei etwas unsicher war, der Trainer versucht immer eine Lösung zu finden und das Lob tut einfach auch mal gut !

PS: zusätzlich hat mir auch noch das Buch „Fettlogik überwinden“ geholfen, vieles besser zu verstehen.

Cathrin – Endlich geschafft :-)

cathrin-endlich-geschafft„Den FIGURinFORM-Kurs habe ich im LADY FORM mitgemacht um meine Ernährung zu verbessern und um abzunehmen. Beides habe ich geschafft, nach 8 Wochen hatte ich 5,2 Kilo weniger 

Ich bin stolz, dass ich es endlich geschafft habe dran zu bleiben und nicht nach einem abgenommenen Kilo wieder zurück in alte Gewohnheiten zu fallen. Ich esse jeden morgen eine reine Eiweißmahlzeit, das Mittagessen habe ich deutlich verbessert.

Während des Kurses habe ich im milon-Fettstoffwechselzirkel trainert aber auch Step-Aerobic, Pilates und Body Pump mitgemacht.

Die Gruppenstunden des FIGURinFORM-Kurses waren super, die Themen sehr interessant. Mich hat es sehr motiviert mich mit den anderen Teilnehmerinnen auszutauschen und über die Besonderheiten reden zu können, die eine Ernährungsumstellung natürlich mit sich bringt. LEIDER konnte ich an der Einkaufsführung im REWE nicht teilnehmen, dass hole ich beim nächsten Kurs auf jeden Fall nach !!

Ich mache natürlich so weiter bis ich mein Ziel voll erreicht habe und natürlich zum Stabilisieren. Ich kann den Kurs im LADY FORM jedem empfehlen zur Ernährungsumstellung und Abnehmen.

Liebe Grüße, Cathrin“

Anna – Von Kleidergröße 50 auf 44

anna-kleidergröße-50-44„Hi, ich bin Anna und bin 28 Jahre alt. Ich habe mich im Februar 2017 im LADY FORM angemeldet. Im März habe ich am Wunschhosenprojekt teilgenomen und dabei 8 Kilo abgenommen. Jetzt habe ich noch den Figur in Form – Ernährungskurs mitgemacht und weitere 6 Kilo abgenommen. Begleitend trainiere ich im Fettstoffwechselzirkel und Figurzirkel, mache Functional-Training und Kurse, sowie den Vacu Walk.

Insgesamt habe ich seit Februar 19,4 Kilo abgenommen.
Ich trug Kleidergröße 48/50 und bin jetzt bei Kleidergröße 44.

Am Figur in Form Kurs haben mir die Themenabende sehr gut gefallen, da habe ich sehr viel dazu gelernt. Es war eine tolle Erfahrung und … ich bleibe am Ball bis ich meine Endziel erreicht habe 
Anna“

Alexandra – alte Kleider passen wieder

alexandra-stoffwechselkur„Du möchtest wissen wie ich -5,8 kg davon 3,4 kg Fett, -2,2 % Körperfett und -32 cm Umfang verloren habe?
Weiterlesen! 

Ich habe mich für die Stoffwechselkur entschieden um abzunehmen und gleichzeitig fitter und gesünder zu leben.
Mein Training während der Kur sah wie folgt aus: Mindestens 2x pro Woche Fettstoffwechselzirkel und 2x pro Woche Vacu Walk.
Meine Figur hat sich komplett verändert. Durch die hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel fühle mich jetzt vitaler, fitter und rund um gut versorgt. Das Feedback aus meinem Umfeld ist ebenfalls mehr als positiv und alte Kleider passen endlich wieder! Meine neue Figur konnte ich vergangene Woche direkt bei einer Hochzeit präsentieren 👗
Ich kann die Stoffwechselkur auf jeden Fall weiterempfehlen.
Eure Alexandra“

Samira – fühle mich viel leichter und fitter :-)

samira-stoffwechselkurZu Beginn war ich skeptisch gegenüber der Stoffwechselkur, doch ich wollte endlich einen Erfolg an mir sehen und wusste, dass ich etwas ändern muss.
Während der Kur habe ich 2-3x pro Woche im Fettstoffwechselzirkel trainiert und bin zusätzlich 2x pro Woche in den Vacu Walk gegangen, um mein Hautbild weiter zu unterstützen. Durch das Training habe ich mich fitter gefühlt und während der Vacu Walk-Anwendung konnte ich super entspannen. Das hat mir so gut getan, dass ich den Vacu Walk auch nach der Kur weiter nutzen werde.

-6,2 kg und -15 cm Umfang! 🙂

Allgemein fühle ich mich viel leichter und fitter. Mein Gewicht hat sich deutlich reduziert und aus meinem Umfeld bekomme ich tolles Feedback, wie schön ich abgenommen habe, vor allem am Bauch 🙂

Ich kann die Stoffwechselkur auf jeden Fall weiterempfehlen, denn man achtet auch nach der Kur viel mehr auf seine Ernährung und der Erfolg spricht deutlich für sich. Ich bleibe auf jeden Fall dran!
Eure Samira

Lara Esanu – Hautprobleme sind komplett verschwunden

lara-esanu-hautprobleme-komplett-verschwunden„Ich habe mich aufgrund der Empfehlung von Bianca und Sophie für die 21-Tage Stoffwechselkur entschieden, da ich nach erfolgreichem Abschluss des Wunschhosenprojekts noch weitere Kilos bis zu meinem Abiball verlieren wollte. Während der Kur habe ich 2-3 mal pro Woche im Fettstoffwechselzirkel trainiert. Zusätzlich hatte ich zwei Vacu Walk-Anwendungen in der Woche. Die Kombination von Stoffwechselkur und Vacu Walk hat mir sehr gut gefallen – mein Hautbild hat sich sehr zum Positiven verändert und meine Cellulite ist fast weg!

-5,7 kg davon 3,8kg Fett
-2,8 % Körperfett
-18 cm Umfang

Durch die Nahrungsergänzungsmittel habe ich mich fitter im Alltag gefühlt und meine Hautprobleme sind komplett verschwunden (hatte viel mit Pickeln zu kämpfen). Ich habe nur positives Feedback aus meinem Umfeld erhalten und es ist einigen sofort aufgefallen. In der Schule habe ich sonst nur weitere Sachen angezogen und als ich einmal dann engere angezogen hatte, haben alle Mitschüler direkt etwas gesagt und alle waren stolz auf mich 🙂
Ich würde die Stoffwechselkur auf alle Fälle weiterempfehlen. Durch die Kur habe ich auch gelernt, viel mehr auf meine Ernährung zu achten. Die Erfolge sprechen für sich!
Eure Lara“

Martina – Stoffwechselkur: 60 Pakete Butter weniger :-)

martina-stoffwechselkur„Ich bin Martina, 57 Jahre alt, mein Startgewicht bei der Stoffwechselkur im Mai 2016 betrug fast 85 Kilo. Ich hatte schon häufig die Werbung von LADY FORM gesehen und immer gedacht, „was für ein Nepp“. Ende April 2016 habe ich die Werbung erneut gesehen und das war mein passender Startpunkt und ich ging zum Info Abend. Auch da zeichnete ich mich durch eine gesunde Skepsis aus, jedoch entschied ich mich mit der Stoffwechselkur zu starten.

Das Pfingstwochenende waren meine Ladetage und ich genoss es und noch einmal alles zu essen, wozu ich Lust hatte. Da mein Ziel 8 Kilo abzunehmen betrug, entschied ich mich von Anfang an die Stoffwechselkur 4 Wochen zu machen. Besonders gut gefiel mir, dass die Kur homöopathisch begleitet wurde und ich dadurch die Hoffnung hatte, dass kein Jojo Effekt eintreten könnte. Die ersten drei, vier Tage meiner Kur waren hart, besonders meinen heißgeliebten Milchkaffee vermisst ich sehr, da die Milch reduziert und am besten gar nicht getrunken werden sollte. Am 1.-2. Tag fühlte ich mich auch mal schlapp und einmal hatte Kopfschmerzen, die nach dem Training bei LADY FORM weg waren. Durch eine höhere Einnahme von Omega3 Fettsäurekapsel hätte ich dies vermeiden können. Ich hatte während dieser Zeit niemals Hunger, da ich Gemüse in jeglicher Form essen durfte, als Zwischenmahlzeit genehmigte ich mir einmal am Tag eine süße Nektarine. Bald entdeckte ich Cocktailtomaten, die ich im Büro zwischendurch essen konnte, wenn ich Hunger hatte. Etwas lästig war mir, dass ich immer vorkochen musste, da ich das Kantinenessen vermied. Ich bereitete mir zweimal am Tag mein Essen frisch zu. Den Salat nahm ich aus der Kantine und verzichtete dabei auf Öl im Dressing. Mein Erfolg war sehr schnell auf der Waage sichtbar, ich nahm in der Regel täglich ab. Während der Stoffwechselkur nutzte ich die Möglichkeit von LADY FORM kostenlos zweimal die Woche zu trainieren und zusätzlich machte ich einmal die Woche Nordic Walking. Im Internet habe ich mir die App „21 Tage Stoffwechselkur“ für ein paar Euro heruntergeladen.

Daran hatte ich viel Spaß mein Gewicht einzutragen und in der Grafik den Gewichtsverlust zu sehen. Wenn ich einen kleinen Durchhänger zwischendurch hatte, habe ich mir die App aufgerufen und in Prozenten gesehen, wie viel Gewicht ich bereits verloren hatte, dies hat mich wieder neu motiviert. Zusätzlich stehen dort die Lebensmittel, die ich essen durfte und ein paar Rezepte. Nach vier Wochen hatte ich meine 8 Kilo abgenommen. Ab der Stabilisierungsphase nahm ich keine Globulis mehr, mein Setpoint war jetzt 76,4kg und die spannende Phase trat für mich ein.
Ich hielt mich ziemlich genau an die Vorgaben, was ich zusätzlich essen durfte. Manchmal habe ich mir sogar auch eine Kugel Eis gegönnt und das faszinierende war, dass ich noch weiterhin ein Kilo abnahm. Die Stabilisierungsphase dauerte drei Wochen, in der sich mein Gewicht stabilisierte und ich es bis zur 2. Stoffwechselkur auch halten konnte.

Ich habe mich von Anfang an für 2x 4 Wochen Stoffwechselkur entschieden, um in der Zwischenphase meiner Haut die Gelegenheit zu geben, sich an das neue Gewicht anzupassen. Im März 2017 habe ich den 2. Teil meiner Stoffwechselkur begonnen. Ich bin mit 76,6 Kg gestartet und habe zuerst 2 genussreiche Ladetage im Karneval gemacht und anschließend 4 Wochen Stoffwechselkur. Ich hatte das Ziel mindestens 6 Kg abzunehmen, am liebsten 7 Kg um unter 70 Kg zu wiegen. Nach der Stabilisierungsphase wiege ich jetzt 69.6 Kg und bin glücklich. Ich habe mich von einem sehr starken Fetthaushalt auf einen leicht erhöhten Fetthaushalt heruntergearbeitet. Meine Konfektionsgröße ist von 44-46 auf 38-40 gesenkt worden. Ich freue mich über mein reduziertes Gewicht, so leicht bin ich seit 20 Jahren nicht mehr gewesen, und die Vielzahl an Anziehsachen, die ich wieder tragen kann. Ich genieße es plötzlich die Treppen hoch zu rennen oder zu springen, vorher dachte ich es wäre durch das Alter verloren gegangen, aber es lag am Gewicht.

Natürlich habe ich meine alten Essensgewohnheiten verändert, damit ich mein Gewicht halten kann. Meinen heißgeliebten Latte Macchiato habe ich in einen Cappuccino verwandelt und lebe damit gut. Ich verzichte häufig auf Kartoffel und Nudeln, während ich Reis oder Linsen esse. Esse ich hin und wieder Kartoffeln oder Pasta passiert nichs. Ich bin fasziniert, dass ich ziemlich viel essen kann ohne zuzunehmen. An einem Tag wollte ich wissen, ob es doch passiert, ich habe zwei Stückchen Kuchen, zwei alkoholfreie Weizenbiere und abends ein Glas Rotwein getrunken. Damit hatte ich meine Grenze überschritten, am nächsten Tag hatte ich ein Kilo zugenommen. Ich konnte dies locker wieder regeln, in dem ich am nächsten Tag auf Beilagen verzichtet habe.

Ich bin sehr zufrieden, wie die Stoffwechselkur bei mir gewirkt hat. Ich genieße mein neues „altes“ Körpergefühl. Ich habe mich entschieden weiterhin einmal in der Woche zu LADY FORM zum Trainieren zu gehen und einmal mache ich Nordic Walking, da die hohe Frequenz der akuten Stoffwechselkur mit 3x mal wöchentlich Sport in der Woche in meinem Familienalltag und gleichzeitig berufstätig zu sein, nicht möglich ist.

Fazit: Die Stoffwechselkur funktioniert und es ist mir nicht schwer gefallen das Gewicht zu halten. Es machte sogar Spaß die 30 Pfunde purzeln zu sehen, das sind 60 Pakete Butter! Von den Trainerinnen und dem Trainer fühle ich mich jederzeit gut gecoacht.

Ich wünsche Euch den Mut anzufangen und viel Erfolg.“

Nadine Schmidt – weg mit den letzten überschüssigen Kilos

nadine-schmidt-wunschhose-abnehmen-wiesbaden-lady-form-4,0kg Körpergewicht
-3,3% Körperfett
-5,5cm Taillenumfang
-8,5,cm Hüftumfang

„Im November 2015 habe ich bereits am Wunschhosenprojekt im LADY FORM teilgenommen. Und es hatte wirklich gut funktioniert. Mein reduziertes Gewicht hielt ich die letzten 1,5 Jahre sehr gut. Jetzt wollte ich an den letzten überflüssigen Kilos arbeiten und machte nochmal beim Wunschhosenprojekt mit.

Auch dieses Mal hat es wunderbar geklappt. Ich konnte mein Gewicht um weitere 4kg reduzieren und auch meine Körperform hat sich super verändert. Meine Haut ist durch den Vacu Walk und die Lymphdrainage merklich straffer und frischer geworden. Außerdem kann ich ein Kleid, das schon ca. 10 Jahre im Kleiderschrank hängt endlich wieder anziehen 🙂 🙂 🙂

Während der vier Wochen fühlte ich mich, wie auch schon beim letzten Mal, ganz fit, frisch und einfach gesund. Das ist auch meinem Umfeld aufgefallen, denn ich bekam viele Komplimente.

Ich bin von diesem Programm super begeistert und kann es wirklich guten Gewissens weiterempfehlen.
Kleiner Tipp: Wer mit macht, sollte sich unbedingt an die von Bianca vorgegeben Spielregeln halten.
Es lohnt sich 🙂 „